Baedeker’s Handbuch für Schnellreisende

Hier kommen sie: die witzigsten Fundstücke aus den ersten 100 Jahren des bekanntesten Reiseführers der Welt

Wussten Sie, dass 60 Flaschen französischer Rotwein ins Reisegepäck des modernen Ägypten-Touristen gehören? Oder dass man für eine Indien-Reise am besten sein eigenes Waschbecken mitbringt? Nein? Dann ist es Zeit für eine überraschende Zeitreise zu den Anfängen des Reisens. Auf knapp 400 Seiten blättert Baedeker‘s Handbuch für Schnellreisende mit spannenden Geschichten und skurrilen Anekdoten aus dem bekanntesten Reiseführer der Welt  die ersten 100 Jahre des modernen Reisens auf.

Unterhaltsam und informativ zugleich erhält man kuriose Einblicke in die Anfänge des  heutigen Tourismus. So reiste man beispielsweise  entlang des Rheins, zu den berühmten Strandbädern Belgiens, ans Mittelmeer, nach Indien, Palästina und Syrien oder zu den Pyramiden Ägyptens – Besteigung inklusive. Besteller-Autor Christian Koch kommentiert mit erfrischenden Anmerkungen die einzelnen Kapitel, die in die Rubriken Einleitung,  Unterwegs in …, Sehenswürdigkeiten, Meet the locals, Erleben und Genießen sowie Shoppen und Praktisches unterteilt sind. Liebevolle Illustrationen komplettieren das handliche Buch im original Baedeker-Format, das von Thomas Ising und Daniel Ober in historischer Aufmachung gestaltet wurde.

Karl Baedeker (1801 – 1859), in Essen geboren, absolvierte in Heidelberg eine Buchhändlerlehre und studierte dort Geisteswissenschaften. Der Sohn einer alteingesessenen Buchdrucker- und Verlegerfamilie und selbst begeisterter Reisender, entdeckte den neuen Markt für  Reiseführer und war als Autor und Verleger für Reisehandbücher über die Grenzen Deutschlands hinaus erfolgreich tätig. Er gilt heute     weltweit als Erfinder des modernen Reiseführers.

Christian Koch, geboren 1972, arbeitet als Buchautor, Grafiker und Werbetexter in Hamburg. Sein jüngstes Buch „Das kleinste Klo steht in Bordeaux“, das er 2017 gemeinsam mit Axel Kroh veröffentlichte,  wurde zum Bestseller.

Prof. Dr. Hasso Spode, Historiker und Soziologe, ist Professor an der Leibniz-Universität Hannover und Leiter des Historischen Archivs zum Tourismus der TU Berlin. Er zählt zu den Begründern der historischen Tourismusforschung.

Rainer Eisenschmid, studierte Germanistik und Politikwissenschaften in Stuttgart. Er begann 1987 als Redakteur im Karl Baedeker Verlag, wo er 1996 die Chefredaktion übernahm.

Dr. Philip Laubach, studierte Anglistik, Germanistik und Politologie in München. Nach Verlagsstationen in München, New York und Hamburg leitet er seit 2016 die Reiseabenteuer und Bildbände im DuMont Reiseverlag.

 

Koch, Christian/Eisenschmid, Rainer/Spode, Hasso u a
DuMont Reise Verlag
ISBN/EAN: 9783770166862
17,95 € (inkl. MwSt.)